Lernen und erholen

Frisch zurück von einem sehr besonderen 4-Tagesseminar mit dem schottischen Human-Osteopathen Hugh Milne. Nachdem Hugh Milne mich in seinem ersten Basiskurs vor einem Jahr mit seiner sehr besonderen Form der craniosacralen Therapie und seinem unfassbaren Wissen aus 50 Jahren osteopathischer Arbeit sehr beeindruckt hat, habe ich beschlossen, die 7-teilige Weiterbildungsreihe auch in diesem Jahr fortzusetzen. Vier Tage lang habe ich spezielle Techniken zur Behandlung des Beckens sowie des Schädels kennenlernen dürfen sowie einen praktischen Einblick in das Entwirren traumatischer Erfahrungen erhalten dürfen. Auch wenn es ein reiner Human-Kurs war und somit nur an Zweibeinern gearbeitet wurde, konnte ich tolle neue Erfahrungen, Handanlagen aber vor allem auch Anregungen sammeln.

 

Nun geht es erst einmal 10 Tage in einen Erholungsurlaub, um dann noch einmal mit Schwung in die letzte große Weiterbildung der Intensivierungsreihe "Osteopathie am Kleintier Teil II" zu gehen. Das große und wichtige Thema der Thoraxorgane haben wir uns bis zum Schluss aufgehoben und nun darf ich bei meinen beiden Lieblingsreferenten, den Tierärztinnen Henrike Könneker und Ute Reiter, die letzte noch offene Weiterbildung besuchen.

Die Praxis bleibt in der Zeit vom 3. Juni bis einschließlich 19. Juni geschlossen.