Therapie-Angebot


Der Schwerpunkt meiner Arbeit ist die Osteopathie. Je nach Erkrankung, Symptomen und nach Akzeptanz durch den Hund können ergänzende Therapieformen zur Anwendung kommen.

 

Osteopathie

  • parietale Osteopathie
    (Behandlung von Faszien, Muskulatur & Skelett)
  • viszerale Osteopathie
    (Behandlung von Baucheingeweiden und deren Aufhängeapparat)
  • craniosacrale Therapie
    (Behandlung von Schädel, Nervensystem, Kreuzbein und dem craniosacralen Rhythmus)


Physiotherapie

  • Massage
  • Passive Bewegungstherapie
  • Manuelle Therapie
  • Dehnungen
  • Dorn-Therapie
  • Neurologische Behandlungen
  • Lymphdrainage
  • Narbenbehandlung
  • aktive Krankengymnastik
  • Erstellung von Trainingsprogrammen für zu Hause


Erweiterte Therapie-Angebote

  • Elektrotherapie
  • Magnetfeldtherapie
  • Kälte-/Wärmeanwendungen
  • Seminare für Hundehalter (z.B. Massagekurse)

 


Zusammenarbeit mit anderen Therapeuten
 
Auf Wunsch arbeite ich gern mit anderen Therapeuten zusammen. Eine sehr gute Ergänzung kann beispielsweise die Homöopathie sowie die Akupunktur sein. Hier kann ich aufgrund langjähriger Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit einigen Therapeuten auf ein sehr kompetentes Netzwerk zugreifen und überweise im Bedarfsfall auch gern weiter. Sprechen Sie mich gern an, wenn Sie eine Zusammenarbeit wünschen.